Expertise

  • Langjährige Erfahrung als Direktor mit globaler Technik-, Personal- und Budget-Verantwortung in der Automobilzuliefererbranche (Tier1)
  • Auslandserfahrener Manager mit vielfältiger Expertise in Veränderungen und deren zielgerichteter, effizienter Gestaltung
  • Strategische Unternehmensführung als Mitglied im konzernübergreifenden Lenkungskreis (Strategie, Produkt Vision)
  • Fundierte Kenntnisse in Technologie-, Innovations- und Produktentstehungsprozessen
  • Breit gefächertes Know-how in der Führungskräfte- und Personal-Entwicklung durch gezieltes Talent Management und emphatische Potentialentfaltung

Kompetenzen

  • Nachhaltige Entwicklung von Innovationen durch eine solide Balance von Wissenschaft, Technologie und Industrie
  • Erfolgreiche Einbindung von High Potentials in die zukunftsorientierte Strategie
  • Bestmögliche Werte-, Bedürfnis- und Potential-Orientierung im Einklang mit Unternehmens-Kultur und -Strategie
  • Große Begeisterung, Menschen bei der Wahrnehmung ihrer Potentiale zu begleiten und die Entwicklung ihrer Talente zu unterstützen

Aus- / Weiterbildungen

  • Studium Maschinenbau und Master of Business Administration
  • Business Coach und Management Coach / Change Manager Ausbildungen
  • Zertifizierung zum Reiss-Profil Master (Lebensmotiv Analyse)
  • Zertifizierung zum 9LEVELS Berater (Werteanalyse für Personen und Organisationen)
  • MFL® Morphisches Feld Lesen, Arbeiten im Bewusstseinsfeld

Werdegang

Heute blicke ich auf über zwei Jahrzehnte berufliche Laufbahn bei großen amerikanischen Konzernen der Automobilzuliefererbranche (Tier 1) zurück. Den Startpunkt bildeten meine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker und das Maschinenbau-Studium inklusive Auslandssemester. Ein MBA-Studium rundete meine Kenntnisse ab.

Produkte, Prozesse, Strategien

Über viele Jahre war ich in der Produkt-/Prozess-Entwicklung von Innenraumbauteilen und im Projektmanagement tätig. Ich erwarb Kenntnisse in Materialien, Auslegungen, effizientem Programm-Management und der Kommerzialisierung beim Kunden. All dies im Spannungsfeld von hohem Kosten- und Termindruck, steigenden Anforderungen, hohen Qualitätsstandards und sich schnell ändernden Rahmenbedingungen.

Im Bereich Business Development legte ich den Fokus auf kundenorientierte Strategien und darauf, mit innovativen Produkten und wettbewerbsfähigen Prozessen bestehende und neue Märkte zu erobern. Ich arbeitete verstärkt im breiten Feld des Prozesses von Produkt-Entstehung – bei interdisziplinärer Komplexität der einzelnen Stellgrößen. Meine Arbeit war lösungsorientiert, zu großen Teilen den Veränderungen des Marktes, der Kunden und nicht zuletzt des eigenen Unternehmens unterstellt.

Strategie, Team, Integration

Als Direktor hatte ich globale Technik-, Personal- und Budget-Verantwortung inne und war Mitglied im konzernübergreifenden Lenkungskreis (Strategie, Produkt Vision). Mit erfolgreichem Abschluss eines Executive Suite Trainee Programms (Strategic Leadership) etablierte ich einen globalen, nachhaltigen Innovations- und Technologie-Prozess. Und ein entsprechendes Team – eine wundervolle Aufgabe! Mit großer Freude definierte ich Zielsetzung und Zweck, Schnittstellen und Interaktion, relevante Anforderungen an Bereich und Organisation, schlussendlich auch an Ressourcen und Position. Im Einklang mit Unternehmens-Kultur und -Strategie, ebenso nach bestmöglicher Werte-, Bedürfnis- und Potential-Orientierung für die Mitarbeiter, stellte ich ein hoch effizientes Team zusammen. Dabei standen neben zahlenorientierten Messgrößen auch Personalentwicklung, insbesondere durch Wissensvermittlung, Coaching, Individual- und Team-Potential und Team Building im Vordergrund.

Integrales Denken

Im beruflichen Alltag legte ich viel Wert auf Kooperationen mit Lieferanten, Forschungseinrichtungen und Universitäten. Die Förderung junger Talente durch Bachelor-, Master- und PhD- Arbeiten war mir genauso wichtig wie die Einbindung meiner eigenen Mitarbeiter in die zukunftsorientierten Innovationsprojekte, differenzierte und wettbewerbsfähige Produkte zu entwickeln. Dabei lag es mir auch am Herzen, integrales Denken und Handeln zu unterstützen.

Veränderungen als Chance

Veränderungen habe ich einige durchlebt - manchmal schmerzlich, schwierig, einschneidend. Von einer Organisations-Umgestaltung über Ausgliederungen von Geschäftseinheiten bis hin zur Auflösung von Abteilungen. Unsicherheit, Angst, Wut und Widerstand durfte und musste ich durchleben, um meine Abteilungen zu begleiten: Mit allen Emotionen, die damit verbunden sind. Dennoch überwiegt das Gefühl der Chance. Veränderungen sind ein Anschub für jeden Einzelnen und für Unternehmen. Meine Erfahrung lässt mich heute entspannter auf Veränderungen reagieren, in der jeweiligen Situation verträglich und angemessen, humorvoll und ermutigend. Ich sehe diese Veränderung als Einheit auf allen Ebenen - mit meinem Verstand, meinem Herzen und meiner Intuition.

nach oben