• Wie offen sind Sie wirklich für Wandel und Fortschritt?
  • Wie können wir bestehende Grenzen von Leistung und Innovationsfähigkeit überwinden?
  • Wie steigern Sie das Bewusstsein für die komplexen Herausforderungen der Zukunft?
  • Wie regelmäßig hinterfragen Sie ihren Plan, sich durch Intuition und Inspiration langfristig sinnstiftend aufzustellen?

Change Management und Wandlungsfähigkeit in Unternehmen werden immer bedeutender. Globalisierung und Komplexität nehmen deutlich zu. Die Unternehmenskultur ist für den Erfolg wichtiger denn je. Meine Veränderungsarbeit integriert die Wertanalyse von Unternehmen und Mitarbeitern, mit ihren Talenten und Kompetenzen. Die Aktionsplanung wird immer auf die Situation des Unternehmens angepasst - von Menschen initiiert, den Prozess begleitend und alle Potentiale erfolgreich ausschöpfend, mit vollem Bewusstsein und Verständnis für die Veränderung.

Das 3P-Prinzip

People

Diese Stellgröße steht für den Menschen bzw. Mitarbeiter. Hier geht es insbesondere um die Bedürfnisse, Werte, Talente und Fähigkeiten. Dieses Verständnis ist wichtig für die Gestaltung der Veränderung. Dies gilt auch für Teamkonstellationen und Organisationen, kann bei letzteren ergänzt werden mit Kultur und Ethik. Mitarbeiter haben eigene, individuelle Wertestrukturen. In der Summe jedoch reflektiert ihr Verhalten das der Gesamtorganisation. Der Fokus meiner Arbeit zu dieser Stellgröße liegt in der Potenzialanalyse: Was denkt und fühlt der Mitarbeiter und wie spiegelt sich dies in den Abläufen der Organisation wider?

 

 

Process

Diese Stellgröße beinhaltet alle Abläufe und Prozesse, Rahmenbedingungen und Vorgaben, die Sie in Ihrem Unternehmen vorfinden. Der Prozess bildet das Rückgrat Ihrer Organisation, die Art und Weise Ihres Tuns und die eher an Fakten orientierte Erledigung von Aufgaben. Wie viel Veränderung kann Ihr Unternehmen vertragen? Wohin soll die Veränderung im Ganzen führen? Und natürlich: Wie passen die anstehenden Veränderungsschritte zu den Geschäftszielen und zur Unternehmensentwicklung?

 

 

Potential

Diese Stellgröße beschreibt die Fähigkeit, bestmöglich vorbereitet zu sein. Dabei ist es wichtig, alle Fähigkeiten und Kompetenzen entfaltet zu haben, souveräne Lösungen zu konzipieren und professionell mit Hindernissen im Veränderungsprozess umzugehen. Und dann das Gelernte erfolgreich in die Gesamtorganisation zu integrieren. Wie gelingt es, die Eigenverantwortung und das Potenzial jedes einzelnen Mitarbeiters für das hohe Entwicklungspotenzial von Organisationen zu nutzen? Wie steuern, fördern und nutzen Sie zielgerichtet die Talente der Mitarbeiter?

Mein 3P-Prinzip

„Personen - Prozesse - Potential: drei Schlagworte die auf Dieter Kerkhoff passen. Als Vorgesetzter immer an der Person hinter der Funktion interessiert, als Technologieverantwortlicher immer auf effiziente Prozesse fokussiert und als Mensch immer auf die Förderung des Potentials der Gruppe und des Einzelnen konzentriert - besser kann man die Theorien von John Nash nicht umsetzen." - Jens Bold

„Dieter Kerkhoffs Führungsstil ist geprägt durch seine empathische, wertschätzende, ganzheitliche Persönlichkeit. Ich schätze seine mitarbeiterorientierte Haltung, mit welcher er Talente identifiziert und ganzheitlich fördert. Dieter Kerkhoff bleibt auch in schwierigen Veränderungen authentisch und sinnstiftend, die avisierten Projekte löst er zielorientiert und erfolgreich." - Alina Bützler

nach oben